Home
Für Trauernde
Für Bestatter
Sterbebegleitung
Trauerbegleitung
Bestatter-Seminare
alle Angebote
Bücher
Links
Impressum

Sehr geehrte BestattungsunternehmerInnen,

Trauerarbeit und Erinnerungspflege sind kultureller Akt.

Unsere tradierte Bestattungskultur ist ein wichtiges, im Tun überliefertes,  Kulturerbe unserer Gesellschaft. Sie sind als Bestattungsunternehmer Übermittler dieses Kulturerbes.

Unsere Bestattungskultur hat ihre Wurzeln im Wesentlichen in den abendländischen Traditionen und ist zudem durch örtliche Sitten und Gebräuche geprägt.

Gravierende Änderungen der Bestattungsriten - das zeigt die Geschichte - sind immer einhergegangen mit erheblichen sozialen Veränderungen.

Die Bestattungskultur konnte sich den notwendigen Neuerungen immer anpassen, ohne Schaden zu nehmen.

Aufgabe der professionellen Bestattungskulturpfleger ist, Kontinuität und Wandel im Umgang mit den letzten Dingen in ein ausgewogenes Verhältnis zu bringen.

Sie sollten wache Aufmerksamkeit auf die Wünsche und Vorstellungen des Einzelnen richten und andererseits die sich verändernden Bedürfnisse in der Trauer- und Bestattungskultur wahrnehmen, sowie neue Möglichkeiten der Trauerkultur und Grabgestaltung aktiv aufnehmen.

Eine aktiv gestaltete Bestattungskultur hilft eine persönliche Auseinandersetzung mit der Vergänglichkeit anzuregen. Sie fordert den einzelnen auf, sich den Themen Sterben, Tod und Gedenken zu widmen.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Neuorientierung und beim Erarbeiten eines erweiterten bzw. erneuerten Profils.

Die Kunst ist dabei, neue Beisetzungs- und Friedhofsformen sowie alternative Erinnerungsformen ohne Verlust von Würde nebeneinander bestehen lassen zu können.

Es gilt, die Bedürfnisse der Hinterbliebenen, der Menschen, in den Mittelpunkt zu stellen. Sie sind die eigentlichen Träger der Bestattungs- und Friedhofskultur, die Friedhöfe und die Gewerbetreibenden sind ihre Erfüllungsgehilfen.

Das Internet ist eine gute Möglichkeit sich als Unternehmen in Tradition und Bewegung darzustellen und Ihren Kunden Einblick in die Firmenphilosophie und die Leistungen Ihres Bestattungsunternehmens zu geben.

Selbstverständlich erstellen wir in Ihrem Auftrag eine Internetpräsenz für Ihr Unternehmen auf der Grundlage gemeinsamer Absprachen.


Gerne begleiten wir Sie auf einem ziel- und umsetzungsorientierten Klärungsprozess, um am Ende der gemeinsamen Arbeit zu wissen, wohin die Unternehmensreise gehen soll und unterstützen Sie dabei, erste konkrete Schritte zu tun.
Sie bestimmen den Rahmen der Fokussierung.

Unsere Kompetenzbereiche haben wir im Anschluss für Sie dargestellt.
 

Gerne erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam:

In welcher Tradition Ihr Unternehmen steht.
Wo der rote Faden in Ihrer Firmengeschichte entlanggeht.
Was das besondere Ihres Unternehmens ist.
Was Sie von anderen unterscheidet.
Welches Ihre Leistungen sind.
Was Sie von Ihren Mitarbeitern/innen erwarten.
Wo Sie sich den neuen Bedürfnissen und Wünsche der trauernden Angehörigen öffnen wollen.

Auf Ihren Wunsch hin nehmen wir auch gerne die Unternehmensstruktur, sowie die im Alltag gelebte Unternehmenskultur, in den Blick.


Bestattungskultur im Umbruch lädt ein, sich mit folgenden Inhalten auseinanderzusetzen:

  • Internetpräsenz für das Unternehmen
  • Virtuelle Erinnerungs- und Trauerstätte
  • Von der Einheitlichkeit zur Vielfalt
  • Entwickeln neuer Perspektiven und Ziele
  • Aktualisierung von Konzeptionen
  • Optimierung der Arbeitsabläufe
  • Motivationsstärkung
  • Implementierung von Qualitätsstandards
  • Atmosphäre, Haltung und Kommunikation
  • Teamentwicklung (Der Erfolg eines Unternehmens wird maßgeblich davon geprägt, ob es  gelingt eine zukunftsfähige Unternehmens-konzeption und die innere Einstellung der  Mitarbeiter eng zu verzahnen. Es ist wichtig, dass sich die Mitarbeiter den  Unternehmenszielen verbunden fühlen.)
  • Trauerbegleitung/ Trauerangebote für Hinterbliebene
  • Abschiedsräume für Hinterbliebene
  • Sterbebegleitung / Aussöhnung und Aussprache, solange es noch möglich ist
  • Trauerreden halten
  • Trauerfeiern gestalten
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Aktiv das Thema Tod und Sterben in Kindergarten, Schule, Einrichtungen tragen
  • Kooperation mit Krankenkassen usw.
  • Offenheit für individuelle (freie) Bestattungsrituale
  • Zusammenarbeit mit Krankenhäusern und Altenheimen

 

Spuren der Erinnerung | info@Spuren-der-Erinnerung.de